REVIEW (BÄCKSTAGE.CH)

c7d1b1e4d9b211e28c8322000a9e08d3_7

Almondesque analog worlds, bluesrock and fairytales. Well, thank you for the review, Mike Mateescu!

Den Anfang macht das Duo The Deadly Storm. Leadsänger und Gitarrist David kann sich kaum die Freude darüber verkneifen, dass sie nur ein Jahr und einen Tag nach ihrer Gründung bereits im Festsaal spielen dürfen. Gut versteckt hinter dem Drumkit bedient Bühnenpartnerin Driele den Synthie und verzaubert mit klarer Kehle. Gerade im Kontrast zur abgebrühten Zweitband kommt ein klein wenig Märlistimmung auf. Die Musik erinnert an Stoner Rock mit Marshmallow-Charme. Im besten Sinne. Da ist viel Luft zwischen den Noten. Aber keine heisse, sondern frische. The Deadly Storm spielen mit dem Verzicht und schlagen mit ihrer Spielfreude mühelos subtile Brücken zwischen Ketta-Disco, Blueswurzeln und almondesquen Analogwelten. Die Magie sprudelt geradezu aus ihnen heraus; zwei der performten Songs wurde erst am Vorabend geschrieben, da sind kleine Fehler und Zaghaftigkeiten verziehen. Und gegönnt sei ihnen auch der Luxus, sich selbst noch nicht vollständig festgelegt zu haben. Ungewissheit verstärkt die Vorfreude auf’s Plattendebüt.

….

http://www.bäckstage.ch/music/gigs/von-bunten-sturmgewittern-und-veteranen-im-nahkampf

OUR FIRST EP

YOU ARE NOW ABLE TO BUY OUR MINI-EP IN HIGH-QUALITY DIGITAL FORMAT ON OUR RESTORM PAGE!

ONLY 5 CHF FOLKS!

http://the-deadly-storm.restorm.com/albums/50904#